Microsoft Deutschland stellt um auf Linux

Schreibe einen Kommentar
windows-829947_640
Microsoft Deutschland stellt um auf Linux

(rms) Berlin

Der Leiter von Microsoft Deutschland bestätigt, was viele sich schon gedacht und die Mitarbeiter erwünscht haben.

Microsoft Berlin stellt ihr Betriebssystem von Windows auf Linux um.

Aussagen zufolge hat Microsoft Berlin ihre Server bereits mit Linux ausgestattet. Desktoprechner und Shuttle-PCs folgen im Laufe des Februar.

Grund hierfür waren unter anderem die einfachere Bedienung und die Sicherheit.

Zudem sind auch die Programmvielfalt und der Kostendruck einfach zu viel geworden.

Weiterhin wird berichtet, dass seit der Umstellung auf Linux, 99,9% der Trojaner und Viren verschwunden sind. Kaum noch Awindows-829947_640ngriffe auf den Server. Sämtliche Programme die installiert werden, laufen direkt danach ohne Probleme.

Auf einen Anruf unserer Redaktion mit der Leitung wurde dies auch bestätigt.

Herr T. Ippse, der Leiter von Microsoft Deutschland sagte zudem:

„Es ist zu einer merklichen Steigerung der Arbeitsleistung gekommen. Das lange Warten auf den Startbildschirm und das nervige Neustarten nach dem installieren von Programmen ist weggefallen.

Unsere Mitarbeiter arbeiten durchschnittlich 120 Minuten mehr pro Tag.“

Die Umstellung lief unter Aufsicht des Microsoftchef USA und Deutschland soll als Pilotprojekt dienen. So der Microsoftchef.

Laut Aussage will Microsoft weltweit alle Servicezentren mit dem Betriebssystem Linux ausstatten, um die Arbeitseffizients und Sicherheit zu verbessern und zu steigern.

Anwendern war schon lange klar, es musst so kommen. Seit der Einführung von Win 10 und dem sehr ähnlichen Desktop und Installierverhaltens von Programmen mit dem Betriessystem Linux wechselten immer mehr zu dem einfacheren System.

Auch das 2006 entstandene Lizenzabkommen mit Novell und OpenSuse hat dazu beigetragen, dass der Umstieg leichter von statten ging.

T. Ippse sagte allerdings auch, das Windows weiterhin den Endanwendern verkauft werden soll, da sonst Microsoft die Geschäftsgrundlage verlieren würde und die weltweit agierenden Hacker ja dann beschäftigungslos sind.

Zudem hat sich die NSA dagegen gewehrt, da Linux bedeuten schwieriger ist, abgehört und ausspioniert zu werden.

It's only fair to share...
Tweet about this on TwitterShare on Facebook215Share on Google+1Pin on Pinterest0Share on Tumblr0

Du kannst hier Kommentare hinterlassen, ohne dass Du deine Email und deinen Namen angeben musst ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.