Windows 10 Rückrufaktion – Millionen User betroffen

Schreibe einen Kommentar
keyboard-932370_640
Windows 10 Rückrufaktion – Millionen User betroffen

(rms) Redmond

Gestern wurde von Microsoft die wohl größte Rückrufaktion der Softwaregeschichte gestartet.

Betroffen sind fast alle Anwender, die Windows 10 per Update installiert haben.

Wie Microsoft gestern erklärt hat, ist in diesem Update ein gravierender Fehler eingebaut.

Cortana, das sprachgesteuerte Abhörtool von Microsoft und NSA funktioniert nicht richtig.

Die NSA bestätigt diese Fehlermeldung nicht, dementierte diese aber auch nicht.

Weiter, so ein Sprecher von Microsoft, können bei den meisten Anwendern kein Downgrade mehr auf Windows 7 gemacht werden, da die 30 Tage Frist abgelaufen ist.

Nun müssen alle Rechner welche mit dem Update auf Win 10 laufen, mit einer neuen Version bestückt werden.

Dies ist notwendig, um weiterhin alle relevanten Daten von den Anwendern für die Hersteller und den amerikanischen Geheimdienst zu bekommen.

Die Kosten der Rückrufaktion werden von Microsoft erstattet. Der User muss nkeyboard-932370_640ur die Lizenzgebühren der neuen Win 10 bezahlen.

Insider zufolge steht die Rückrufaktion von Windows 10 der des VW Konzerns in nichts nach.

Komisch ist nur, dass der Softwareentwickler von Microsoft der Bruder des Softwareentwicklers von VW ist.

Die amerikanische Justizbehörde sowie das FBI untersuchen den Fall, auf direkte oder indirekte Verbindungen.

Wenn eine Verbindung besteht, wirft dies natürlich ein ganz anderes Licht auf Microsoft und VW. Besteht zwischen dem Abgasskandal und dem Abhörskandal ein direkter Zusammenhang?

Arbeitet VW mit Microsoft? Warum fährt die NSA seit Wochen VW?

Wer sind die Drahtzieher?

Wie läuft die Rückrufaktion ab

Alle Windows 10 Anwender mit aktiviertem Update erhalten die nächsten Tage Post von Microsoft. (Adressen sind ja hinreichend bekannt – Anm. der Redaktion).

Darin werden die User aufgefordert, den nächstmöglichen Windows-Distributions-Partner aufzusuchen. Dieser wird dann kostenfrei alle Daten auslesen, diese an Windows und die NSA senden, danach die Festplatte formatieren und den Rechner neu aufsetzen.

Für den Anwender ist dies ein Service welcher 100% die Abhörfähigkeit des Rechners garantiert.

Sollten also einmal wichtige Daten weg sein, oder ein Passwort vergessen, kein Problem, Windows und die NSA richten eigens dafür einen IDS (Important DATA Service) ein.

Wir halten sie weiter auf dem laufenden.

It's only fair to share...
Tweet about this on TwitterShare on Facebook108Share on Google+1Pin on Pinterest0Share on Tumblr0

Du kannst hier Kommentare hinterlassen, ohne dass Du deine Email und deinen Namen angeben musst ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.